HMB: Museum of Broken Relationships, 2015

Das einzigartige Kunstprojekt Museum of Broken Relationships nimmt seine Besucher mit auf eine Reise durch über 100 Trennungen rund um den Globus. Ein Messer, ein zerrissenes Titanic-Poster, ein Schwangerschaftstest: Mit den unterschiedlichsten Objekten zeigt das «innovativste Museum Europas» (Kenneth Hudson Award 2011) zerbrochene Beziehungen aus aller Welt. Die dazugehörigen Geschichten berichten vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Normen und politischer Umbrüche von einem internationalen Panorama der Gefühle – von Wut, Trauer, Gleichgültigkeit, Rachelust, manchmal auch Ironie. Das Museum of Broken Relationships gastierte zum ersten Mal in der Schweiz. Wie in allen Städten wurde die Ausstellung um Objekte und Geschichten der lokalen Bevölkerung erweitert.

http://itstherealthing.ch/presse/​
Foto © Hauser+Schwarz, MOBR Basel


13. August 2019

Tischhosts gesucht! Unser Social Muscle Club ist am 17. August zu Gast am Zürcher Theater Spektakel. Gemeinsam mit dem Speki feiern wir den 40. Geburtstag des Festivals – mit dem wohl grössten SMC aller Zeiten. Dafür suchen wir noch …mehr

09. August 2019

We would like to thank you very much for your support. You, 47 people, support the residency with 7'500 Swiss francs - and thus make an important contribution to the living costs of our guest artists, the creation of the final exhibition an …mehr

16. Juli 2019

https://www.youtube.com/watch?v=L0RIIU0hooc&t=4s   [EN]     In the heart of Lugano we have opened the artist residence Lago Mio, a large apartment with a magnificent mountain and lake panorama – big enough for three artists to …mehr

Archiv