Ciao Vernissage!

Ciao Vernissage!

10. April 2018

Hallo Ausstellung! Die Videoausstellung «68–88–18. Freiraum in Basel. Filme und Videos» an der Webergasse 34 unweit der Kaserne Basel eröffnete am Freitagabend fulminant. Trotz (oder dank?) frühlingshafter Temperaturen fanden 568 Besuchende den Weg in die umfassende, fünfzig Jahre, fünfzig Räume und 850 m2 umfassende Videoschau.
Die Ausstellung ist reich befrachtet und für manch eine/n wohl erstmal überwältigend (-fordernd), lässt aber durch einen klaren chronologischen Erzählfaden leicht (nach Bedarf auch gezielt) abtauchen in fünfzig bewegte Jahre jüngerer Stadtgeschichte. Sie lädt – mit ihren diversen Perspektiven auf ein sehr subjektives Thema – zu mehrmeligem Besuch ein.
«68–88–18» hat eine Geschichte geschrieben. Nun lädt sie ihre Besuchenden ein, diese Geschichte weiter zu schreiben. Was ist Freiraum? Die Diskussion ist lanciert.

Die Ausstellung läuft bis zum 27. Mai. Auf der Webseite finden Sie das aktualisierte Vermittlungsprogramm.
Das nächste Projekt von Benedikt Wyss folgt im Juli 2018: WATER YUMP, in Zusammenarbeit mit dem deutschen Künstler Thomas Geiger, eine Austellung im Basler Rhein.


18. Mai 2018

…mehr

20. April 2018

See photos by Dominik Asche (first series at Kunsthalle Basel) Hans-Jörg Walter (second series at Kunsthalle Basel) Jonas Egli and Die Unbaggene (at Basler Fasnacht) on benediktwyss.com/projekte/feldexperiment2 Photo: Jonas Egli …mehr

10. April 2018

Hallo Ausstellung! Die Videoausstellung «68–88–18. Freiraum in Basel. Filme und Videos» an der Webergasse 34 unweit der Kaserne Basel eröffnete am Freitagabend fulminant. Trotz (oder dank?) frühlingshafter Temperaturen fanden 568 …mehr

Archiv